Stadt Bruchsal: Ein  Wegweiser - Nicht nur für SeniorenHome

    Suchen

Zweite Auflage: Stadt Bruchsal: Ein Wegweiser - Nicht nur für Senioren

Sie suchen eine wichtige Adresse in Bruchsal? Einen Ratschlag oder eine Information? Eine Gruppe, der Sie sich anschließen möchten? Hilfen bei Krankheit oder in sonstigen Nöten? Antworten auf Gesundheitsfragen wie Alzheimer oder Demenz? Pflege? Einen Rat, wenn es um die Begleitung bei den letzten Lebensstunden geht? Und das alles nicht allgemein, sondern auf die speziellen Verhältnisse in Bruchsal angepasst? Dann liegen Sie mit dem Bruchsaler Wegweiser - Nicht nur für Senioren genau richtig!

(18. Juni 2012) UPDATE 2012: Die Internet-Version der zweiten Auflage des Wegweisers wurde aktualisiert. In nur einem Dreivierteljahr hatten sich mehrere Adressen geändert, Inhalte mussten überarbeitet werden. Hier geht es zum kostenlosen Download der aktuellen Internet-Wegweiser-Version.

Die zweite, verbesserte Auflage am 8. Oktober 2011 erschienen

Die erste Auflage des Wegweisers 2008 war rasch vergriffen. Es gab zwar immer noch die Internet-Version des Wegweisers, aber nun ist mit dem Tag der Eröffnung der “Aktiv & Gesund - Die Messe rund ums älter werden” am 8. Oktober 2011 die zweite Auflage der Print-Version erschienen - ehrenamtlich entstanden - herausgegeben von der Stadt Bruchsal. Die Abgabe an die Bürgerinnen und Bürger erfolgt weiterhin kostenlos.

Zwei Versionen: 1. Print und 2. Internet

Wie bei der ersten Auflage gibt es wiederum zwei Versionen: die Druck-Version und die Internet-Version. Die gedruckten Wegweiser können natürlich bei sich ergebenden Veränderungen nicht laufend aktualisiert werden, während dies bei der Internet-Version leicht möglich ist.

Hier zum kostenlosen Download

Klicken Sie auf das rechts stehende Bild, um die neueste Wegweiser-Ausgabe als PDF-Datei herunter zu laden. Oder klicken Sie hier zum Download (2,4 MB).

Ihr kostenloses Druckexemplar

Der Wegweiser ist bei den folgenden Bruchsaler Stellen erhältlich:

Hier geht es zum kostenlosen Wegweiser-Download

Kostenloser Wegweiser-Download

  • Telefonzentrale im Rathaus am Marktplatz, Kaiserstraße 66, Telefon 07251 79-0
  • Bürgerbüro im Rathaus am Otto-Oppenheimer Platz 5,  Telefon 07251 79-500
  • BTMV Touristinformation, Am Alten Schloss 2, Telefon 07251 50594-60
  • Verwaltungsstellen der Stadtteile
Kleine Tipps für eine komfortable Navigation

Auf Seite 5 des Wegweisers (im Acrobat Reader Seite 7) finden Sie das Inhaltsverzeichnis. Wenn Sie hier ein Stichwort anklicken, gelangen Sie sofort zu der betreffenden Seite. Wenn Sie nach einem bestimmten Ausdruck suchen, benutzen Sie die Acrobat Reader Suchmaske oben auf der Seite. Geben Sie das Wort ein und drücken Sie die Eingabetaste (“Return”). Danach können Sie mit “Weiter suchen” fortfahren. Schließlich haben wir als Service für Internetnutzer viele Stichworte mit Links versehen. Mit einem Klick auf die Internetadresse gelangen Sie zu den betreffenden Seiten, wo Sie zusätzliche Informationen bekommen. Insofern dürfte die Nutzung der Internet-Version komfortabler sein, als die Druck-Version. Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Ehrenamtlich entstanden. Enge Zusammenarbeit mit Stadt Bruchsal

Diese wichtige Informationsquelle für Bruchsaler Bürgerinnen und Bürger ist in enger Zusammenarbeit zwischen zwei Ehrenamtlichen aus dem NAIS-Team (Neues Altern in der Stadt) und der Stadt Bruchsal entstanden. Diese Art des gemeinsamen Wirkens kommt in Deutschland leider viel zu selten vor, hat sich aber in Bruchsal seit mehr als fünf Jahren bestens bewährt.

Wer wird in den Wegweiser aufgenommen?
NAIS-Logo - Neues Altern in der Stadt

In den Wegweiser aufgenommen werden sowohl öffentliche wie auch nicht-öffentliche Bruchsaler Unternehmungen (Behörden, soziale und sonstige Einrichtungen, Firmen, Kirchen, Vereine, Notdienste und dergleichen mehr). Es besteht kein Rechtsanspruch auf Aufnahme. Die Teilnahme an der Broschüre ist kostenlos. Die redaktionelle Arbeit am Wegweiser sowie die Nutzung der Fotos geschieht ebenfalls kostenlos. Wir bedanken uns bei den Bruchsaler Unternehmen, die sich durch Schaltung von Werbeanzeigen an der Finanzierung der Druckkosten beteiligen. Die Broschüre wird kostenlos verteilt.

Immer aktuell?

In unserer schnelllebigen Zeit verändern sich die in diesem Wegweiser genannten Daten und Fakten fortwährend. Um trotzdem auf dem Laufenden zu bleiben, wenden wir uns an dieser Stelle sowohl an die Nutzer des Wegweisers, als auch an die Institutionen, die im Wegweiser aufgeführt sind. Wenn die im Wegweiser aufgeführten Institutionen mithelfen, stets aktuelle Daten und Änderungswünsche der Stadt Bruchsal mindestens einmal jährlich mitzuteilen, können Stadt und Wegweiser-Team über zeitnahe Neuauflagen entscheiden. Immer aktuelle Werte (z.B. Pflegesätze) können bei den jeweiligen Institutionen erfragt werden.
Zudem wird in kurzen Abständen eine Internet-Version des Wegweisers auf www.neues-altern.de aktualisiert. Auf der Website der Stadt Bruchsal www.bruchsal.de finden Sie die aktuellen Anschriften der verschiedenen Behörden, zahllose weitere Kontaktadressen und viele Möglichkeiten zum Download (z.B. Formulare).
Ansprechpartner der Stadt Bruchsal, Amt für Familie und Soziales, ist Volker Falkenstein,
Rathaus am Marktplatz, Kaiserstraße 66, Telefon 07251 79 357, Telefax 07251 79 11 357,
E-Mail: volker.falkenstein@bruchsal.de

Verbesserungsvorschläge

Haben Sie Ideen, wie man den Wegweiser verbessern kann? Vorschläge sind immer willkommen. Nehmen Sie Kontakt auf, gern auch bei Volker Falkenstein (s.o).

Urheberrecht

Der Inhalt des “Wegweisers - Nicht nur für Senioren” ist urheberrechtlich geschützt. Es gelten die Regelungen des besonderen Impressums, das sich vom Impressum dieser Website deutlich unterscheidet. Sie dürfen sich Ihr persönliches Exemplar downloaden, speichern und ausdrucken.

Tipss zur Nutzung der Internet-Version
  • Gehen Sie zu Neues-Altern.de und klicken Sie in der Menüleiste auf "NAIS-WEGWEISER". http://www.neues-altern.de/wegweiser-fuer-bruchsal/wegweiser-fuer-bruchsal.html.
  • Klicken Sie auf die gelbe Abbildung. Nach wenigen Sekunden öffnet sich die PDF-Datei (Sie benötigen den Adobe Reader, den Sie z.B. hier kostenlos downloaden können:
    http://www.chip.de/downloads/Adobe-Reader_12998358.html).
  • Oben links sehen Sie die Seitenzahl: 1/138 (weil die vier Umschlagseiten mitgezählt werden). Der gedruckte Wegweiser zählt 134 Seiten. Wenn Sie die gedruckte Version und die Internet-Version parallel nutzen, lassen Sie sich von den Seitenzahlen nicht verwirren.
  • In der Kopfzeile finden Sie Plus- und Minus-Tasten sowie eine %-Angabe. Hier können Sie die Schriftgröße beliebig verändern, so lange, bis Sie gut lesen können.
  • Mit Pfeil rauf, Pfeil runter können Sie seitenweise navigieren.
  • Sie können auch in der Fenstermaske oben die Seitenzahl eintragen und die Eingabetaste drücken, um zu einer bestimmten Seite zu springen.
  • Ebenso können Sie rechts am Rand mit dem sog. Scrollbalken navigieren.
  • Mit Strg + Pos1 springen Sie an den Anfang, mit Strg + Ende an das Ende des Wegweisers.
  • Links am Rand sehen Sie kleine Symbole, z.B. zwei übereinander liegende Blätter. Klicken sie darauf, um die Leiste mit Miniaturbildern aufzurufen. Klicken Sie auf ein Miniaturbild, um zu dieser Seite zu springen.
  • Auf Seite 5 bzw. 7 beginnt das Inhaltsverzeichnis. Gehen Sie mit dem Cursor auf ein Stichwort, der Cursor wird zur Hand. Wenn Sie jetzt klicken, springen Sie zu dem betreffenden Stichwort.
  • Suchfunktion: Sie können den Wegweiser nach bestimmten Worten durchsuchen. Geben Sie oben in die Suchmaske das gesuchte Wort ein. Klicken Sie auf das kleine Bild "Weitersuchen". Sie springen automatisch zu der Seite, auf der sich das Suchwort befindet. Dieses Wort ist markiert (blau unterlegt). Mit "Weitersuchen" springen Sie zur nächsten Textstelle usw.
  • Links: Am Schluss vieler Stichworte finden Sie häufig Internetadressen, sog. Links. Klicken sie darauf, und Sie werden automatisch zu der betreffenden fremden Seite geführt, wo Sie weitere Informationen finden. Die Sicherheitsabfrage können Sie mit "Zulassen" beantworten.
  • Sie sehen, die Internet-Version des Wegweisers bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber der gedruckten Version. Der größte Nutzen besteht allerdings darin, dass sich  Veränderungen viel leichter einpflegen lassen, als die mit hohen Druckkosten verbundene Neuauflage in Buchform. Viel Vergnügen beim Surfen!  
    Dieter Müller/21. Oktober 2011
Rückblick: Die erste Auflage 2008

Am 20. September 2008 ist der NAIS-Wegweiser anlässlich der Mach-Mit-Meile in Buchform erstmals erschienen. Parallel hierzu wurde eine Internet-Version im PDF-Format publiziert. Die Printversion war leider rasch vergriffen, jedoch können Sie die Internet-Version (Stand: Juni 2010) der ersten Auflage hier kostenlos downloaden.
Weitere Hintergrundinformationen zum Start des Wegweisers im Jahr 2008 bekommen Sie in der ausführlichen Beschreibung im Amtsblatt Bruchsal vom 18. September 2008. Lesen Sie, was die Bruchsaler Rundschau schrieb.

Den Wegweiser herunterladen und offline benutzen

Sie können, wie hier geschildert, den Wegweiser im Internet aufrufen und für Ihre privaten Zwecke auf Ihrem Rechner speichern, um ihn offline zu verwenden: Datei > Kopie speichern... Sie dürfen den Wegweiser auch ausdrucken.

Der Wegweiser unterliegt dem Urheberrecht und darf ohne vorheriges schriftliches Einverständnis nicht für andere Zwecke verwendet werden, insbesondere nicht für kommerzielle.

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Haftung für den Inhalt, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

HOME

|

 

IMPRESSUM

|

KONTAKT

 

 

 

 

 

 
Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über NAIS in Bruchsal erfahren wollen.

Bruchsal,


Sie befinden sich auf der NAIS-Projekthomepage - “Neues Altern in der Stadt”. Hier geht es um Gesundheitsförderung und Prävention in einer alternden Gesellschaft. Ziel ist es, Menschen zu bewegen und Bruchsal besonders auch für die ältere Generation liebenswert und lebenswert zu gestalten. Wir richten uns nicht allein an Seniorinnen und Senioren, sondern streben in allen Fragen einen fairen Dialog der Generationen an. Bruchsal ist Mitglied des deutschlandweiten NAIS-Projekts der Bertelsmann Stiftung.

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

Bruchsal

CappuKino

Internet-Treff

Wegweiser

Unternehmen

Nachrichten

Gesundheit

Impressum

NAIS

Reservieren

Termine

 

Stadt Bruchsal

 

Sturzrisiko

Kontakt

Begegnungsstätte

 

Einsteiger

 

Fakten

 

 

Wetter

Stadtbibliothek

 

Sicherheit

 

Angebote

 

 

Clever tanken

Volkshochschule

 

Humor

 

Krankenkassen

 

 

Lichtenberg

Seniorenrat

 

Schnäppchen

 

Einzelhandel

 

 

Twitter

Männerkreis

 

Hilfe

 

Videoclips

 

 

Sitemap

Seniorenfahrten

 

 

 

Links

 

 

Newsletter

Seniorenfreundlich

 

 

 

Literatur

 

 

Suchen

 

punkte3-700g

© 2007-17 neues-altern.de · ein kostenloser Service von medien-service dieter müller, Bruchsal